Direkt zum Inhalt

Wir laufen alle zusammen – virtuell!

Zum UN-Klimagipfel COP26, der dieses Jahr in Glasgow stattfindet, machen wir mit dem World Climate March diese virtuelle Aktion. Damit üben wir Druck auf die Staats- und Regierungschefs aus, damit sie sich jetzt gegen die Klimakrise und gegen Ungleichheit einsetzen. Dieses Jahrzehnt ist entscheidend, um einen katastrophalen, globalen Temperaturanstieg zu verhindern und die vom Klimawandel am stärksten betroffenen Länder zu unterstützen. Wir haben eine riesige Chance, das Nötige zu tun - und zwar genau jetzt. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation findet diese Aktion virtuell statt. Denn auch in Corona-Zeiten ist es wichtiger denn, ist es wichtiger denn je, dass wir von den führenden Politiker*innen der Welt Handlungen fordern.

Der Kampf gegen die Klimakrise und die Ungleichheit geht alle an.

Die Klimakrise kennt keine Grenzen und betrifft uns alle. Besonders hart trifft er die Menschen in den ärmeren Ländern, die am wenigsten dazu beitragen. Die reichsten 1 % produzieren doppelt so viel Treibhausgase wie die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung.


Extremwetter, Dürren und steigende Meeresspiegel zerstören die Lebensgrundlage der Menschen und zwingen sie immer häufiger dazu, ihr Zuhause aufzugeben. Es wird immer schwieriger, sich von solchen Katastrophen zu erholen.


Frauen und Mädchen sind am stärksten betroffen, weil ihre Stimmen durch die bestehenden sozialen, politischen und kulturellen Systeme ungehört bleiben.

Das nächste Jahrzehnt ist entscheidend, um die richtige Richtung einzuschlagen.

Die heutigen Maßnahmen sind weit von dem entfernt, was nötig ist, um die globale Erwärmung unter 1,5°C zu halten und die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern. Auf der COP26 müssen sich die Staats- und Regierungschefs verpflichten, ihre schwachen Klimaschutzziele nachzubessern und ihren fairen Anteil am globalen Klimaschutz zu leisten. Die Regierungen in der ganzen Welt treffen derzeit wichtige Entscheidungen darüber, wie schnell und wie stark sie ihre Emissionen reduzieren wollen. Wir brauchen echte Pläne für schnelle, tiefgreifende Emissionssenkungen und einen raschen Ausbau der erneuerbaren Energien.


Die Länder, die in der Vergangenheit am meisten zur Klimakrise beigetragen haben, müssen ihre Versprechen einhalten und die finanzielle Unterstützung für die betroffenen Menschen in Ländern mit weit verbreiteter Armut erhöhen, damit sie sich an den Klimawandel anpassen und die Verluste und Schäden, die sie bereits erlitten haben, bewältigen können. 


Mit deinem Lauf kannst du dich Initiativen auf der ganzen Welt anschließen und den Politiker*innen zeigen, dass du entschiedenes Handeln gegen die Klimakrise und die Ungleichheit forderst.

Jede*r von uns kann helfen, eine Veränderung für die Menschen und unseren Planeten zu bewirken.

#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch
#WorldClimateMarch